koppheister gehen


koppheister gehen
koppheistergehenintr
\
1.sichüberschlagen;kentern.Herkunftungesichert.Seitdem19.Jh.
\
2.umkommen,verelenden;Bankrottmachen.1900ff.
\
3.verlorengehen.1900ff.
\
4.sterben;denSoldatentoderleiden.SoldinbeidenWeltkriegen.

Wörterbuch der deutschen Umgangssprache. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • koppheister — kopp|heis|ter (norddeutsch für kopfüber); koppheister schießen (einen Purzelbaum schlagen); koppheister gehen (untergehen, zugrunde gehen) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • koppheister — kopp|heis|ter 〈Adv.; nddt.〉 kopfüber * * * kopp|heis|ter <Adv.> [1. Bestandteil: niederd. Kopp = Kopf, 2. Bestandteil viell. zu mhd. heistieren (< afrz. haster) = eilen] (nordd.): kopfüber: k. ins Wasser springen; k. schießen (einen… …   Universal-Lexikon

  • Kobolz — schießen: einen Purzelbaum schlagen; Kobolz leitet sich von französisch ›(se) culbuter‹ = (sich) stürzen, (sich) herabstürzen her. Nachdem die Herkunft des Wortes in Vergessenheit geraten war, wurde in Anlehnung an ›Bolzen‹ das Wort ›schießen‹… …   Das Wörterbuch der Idiome